UnternehmensGrün – der bundesweite Verband ökologisch und sozial innovativer Unternehmen – und die Grüne Europäische Mittelstandsvereinigung (GEM) setzen sich ab sofort gemeinsam für eine bessere Vernetzung kleiner und mittlerer Unternehmen in Nordrhein-Westfalen ein. Den Weg für einen Zusammenschluss der beiden Unternehmerverbände machten die jeweiligen Mitgliederversammlungen zum Jahresende 2003 frei. Jürgen Haas, Unternehmensberater aus Bergheim und bislang Erster Vorsitzender der GEM, koordiniert ab Februar 2004 in seiner neuen Funktion als Mitglied im Bundesvorstand von UnternehmensGrün die Aktivitäten der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen und übernimmt die Zuständigkeit für die Themen Europa und Existenzgründung.

UnternehmensGrün NRW bietet Abendtermine für Unternehmerinnen und Unternehmer an, die der Vernetzung dienen. Über dieses „Networking“ hinaus werden zu wechselnden Themen Informationen für die unternehmerische Praxis vermittelt. Die Veranstaltungsreihe startet am 11. Februar in Kerpen (Villa Sophienhöhe) zum Thema „Finanzierung von Mittelstandsinvestitionen“. Weitere Themenabende folgen zu Marketing, Kommunikation im Unternehmen, „Exportfitness für den Mittelstand“, Vergabe von Fördermitteln, Chancen und Risiken der EU-Erweiterung. Das Veranstaltungsangebot wird abgerundet von mehrtägigen Existenzgründungsseminaren (in Kooperation mit der Fachhochschule Köln) und umfasst auch Ausgefallenes wie einen Tanzworkshop für Unternehmer in der Flamencoschule Köln.

UnternehmensGrün und die Grüne Europäische Mittelstandsvereinigung (GEM) versprechen sich von ihrem jetzt gemeinsamen Auftreten zudem mehr öffentliches und politisches Gewicht. Beide Verbände verstehen sich von je her als parteienunabhängige und branchenübergreifende Vertretung kleinerer Unternehmen, setzen sich für eine nachhaltige Wirtschaftsweise ein und entwickeln eigene Konzepte zu politischen Brennpunktthemen wie der Zukunft der sozialen Sicherungssysteme oder der Energiepolitik. Vorstandsmitglied Jürgen Haas sieht im Zusammenschluss einige Synergieeffekte: „Die GEM bringt die Verankerung in der Region und die landespolitischen Bezüge aus NRW ein, UnternehmensGrün eine bundesweite Struktur und bundespolitische Ansätze, die wie gerne in der Region aufgreifen werden. Beides zusammengefügt“, so Haas, „gibt uns eine deutlich hörbare Stimme in Land und Bund.“

Weitere Informationen sowie den Veranstaltungskalender NRW erhalten Sie gerne bei:
Britta Kurz, Geschäftsführerin UnternehmensGrün
Jürgen Haas, Vorstand UnternehmensGrün und Ansprechpartner für NRW