Am 26. November 2015 findet im Heimathafen Neukölln (Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin) eine Diskussion unter dem Motto „Wie verändert TTIP Europa und die Welt? – Fakten, Hoffnungen, Ängste“ statt. UnternehmensGrün-Vorstand Gottfried Härle wird als Mitbegründer der Initiative „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gegen TTIP“ auf dem Podium vertreten sein. Organisiert wird die Veranstaltung von #GehtAuchAnders, einem informeller Zusammenschluss von rund 50 an politischen und gesellschaftlichen Fragen interessierten Künstlern & Kreativen.

  • Wann? Am Donnerstag, den 26. November 2015 um 19.30 Uhr
  • Wo? Im Heimathafen Neukölln, Studio, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin.

Mit den Künstlern Schauspieler Hans-Jochen Wagner und Regisseurin Connie Walther diskutieren:

  • Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäisches Parlaments (Bündnis90/Die Grünen)
  • Dr. Thieß Petersen, Senior Advisor bei der Bertelsmannstiftung
  • Fabian Wendenburg, Referent für Außenwirtschaft beim Bund Deutsche Industrie
  • Gottfried Härle von der Initiative Kleine und Mittlere Unternehmen gegen TTIP
  • Prof. Dr. Rouven Bodenheimer, Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt internationale Schiedsgerichte

Hintergrund:

Mehrere Tausend Menschen haben vor kurzem in Berlin gegen TTIP demonstriert, europaweit wurden inzwischen 3 Millionen Unterschriften gegen das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA gesammelt. Auf der anderen Seite drängt die Bundesregierung – und mit ihr die Europäische Kommission – darauf, die Verhandlungen zu TTIP möglichst schnell abzuschließen, auch um die emotional aufgeladene Diskussion in der Öffentlichkeit zu beenden.