Am Dienstag, den 31.05. findet im Betahaus in Berlin die Veranstaltung „Sustainability Panel – TTIP and it’s impact on the Sustainable Development Goals“ statt. UnternehmensGrün richtet die Diskussionsrunde im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Sustainability Drinks gemeinsam mit GreenBuzz Berlin e.V. aus.

Das transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) wird derzeit zwischen Europa und den USA verhandelt und zielt darauf ab, den Handel zwischen den beiden Regionen zu fördern. So lauten zumindest die Versprechungen. Die Sustainable Development Goals (SDG) sollen zu einer nachhaltigeren Welt führen, doch es scheint, dass mit einer Implementierung von TTIP dieses Ziel nicht erreicht werden kann, denn es droht unter anderem eine Absenkung der europäischen Sozial- und Umweltstandards.

Wie weit sind die Verhandlungen bei TTIP und CETA (Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen EU und Kanada)? Welche Auswirkungen haben die Vereinbarungen auf die SDG? Wie nähern sich die verschiedenen Organisationen an diesen Bereich an?

Diese Fragen und vieles mehr werden mit den folgenden Teilnehmer_innen diskutiert:

Jürgen Maier, Bündnis TTIPunfairHandelbar, Geschäftsführer des Forums Umwelt und Entwicklung
Guido Körber, KMU gegen TTIP, Geschäftsführer von Code Mercanaries
Sven Hilbig, Brot für die Welt
Julia Thrul, Nachhaltigkeitsberaterin

Moderation:
Gerd Hofielen, UnternehmensGrün 

Uhrzeit: 20 Uhr

Ort: Betahaus Berlin, Prinzessinnenstraße 19-20, 10969 Berlin

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Anmeldungen sind über diesen Link möglich.