Berlin, 02.05.2017. Geballte Power für die Themen Gründungsausbildung an Schulen und nachhaltiges Wirtschaften zeichnet das neue Projekt aus, das im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert wird. Ab sofort können sich interessierte Schülerinnen und Schüler, Schülerfirmen sowie Lehr- und pädagogische Fachkräfte für eine Teilnahme an StartGreen@School bewerben.

StartGreen@School fördert die Nachhaltigkeitsausrichtung bestehender Schülerfirmen sowie die Neugründung nachhaltiger Schülerfirmen und vernetzt Schulen mit nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen und Start-ups. Für Schülerfirmen und interessierte Schülerinnen und Schüler werden Unternehmensbesuche angeboten, bei denen die Jugendlichen einen Einblick in den Geschäftsalltag der Unternehmen erhalten. Zudem besteht die Möglichkeit eines Coachings durch nachhaltige Unternehmerinnen und Unternehmer. Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen stellen eine langfristige Perspektive sicher.

Entwicklung von Gründungsideen und Ausarbeitung eines Geschäftsmodells

Für Schülerinnen und Schüler, die eine nachhaltige Schülerfirma gründen möchten, werden verschiedene Workshops und Methoden angeboten. In Green Idea Jams entwickeln Schülerinnen und Schüler nachhaltigkeitsorientierte Geschäfts- und Gründungsideen. In Gründungscamps finden und entwickeln die Teilnehmenden mithilfe des „Sustainable Business Canvas” nachhaltige Geschäftsmodelle für ihre Schülerfirma. Lehr- und pädagogische Fachkräfte lernen in Fortbildungen kreative und innovative Methoden zur Gründung und Weiterentwicklung einer nachhaltigen Schülerfirma kennen. Die NaSch-Community, das Netzwerk für Nachhaltige Schülerfirmen, bietet der Zielgruppe eine Informations-, Austausch- und Vernetzungsplattform: www.nasch-community.de.

Franziska Keich, Projektleiterin beim Verbundkoordinator UnternehmensGrün, führt aus: „Die schulische Gründungsausbildung gehört zu den größten Schwachpunkten des Gründungsstandortes Deutschland. Wir wollen daher mit StartGreen@School mehr unternehmerische Bildungskultur in den Schulbereich integrieren – fest verbunden mit dem Thema Nachhaltigkeit!“

Wettbewerb für nachhaltige Schülerfirmen

Die Bewerbungsphase für den 1. StartGreen@School-Award startet am 01.06.2017 (Bewerbungsschluss: 31.08.2017). Bereits bestehende nachhaltige Schülerfirmen können sich mit ihren Ideen bewerben und haben die Chance, attraktive Sachpreise sowie Preisgelder in Höhe von 5.000 € zu gewinnen. Die Finalistinnen und Finalisten sind zudem zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Weitere Informationen dazu folgen auf der Projekt-Homepage.

Weitere Informationen zu den Angeboten und Bewerbung: www.start-green.net/school

StartGreen@School auf Facebook: www.facebook.com/StartGreenAtSchool


Copyright Bild oben: MINT EC