Aufruf von Unternehmerinnen und Unternehmern zur Coronakrise

Die Coronakrise hat tiefgreifende Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft. Mit den Soforthilfen wurden erste Negativ­effekte abgefedert. Es kommt jetzt darauf an, die mittel- und langfristigen Konjunktur­programme so klug auszugestalten, dass sie die notwendige Transformation der Wirtschaft voranbringen.

Klimaschutz, Solidarität und Corona lassen sich nicht gegeneinander aufrechnen! Das wissen verantwortungsvolle Unternehmerinnen und Unternehmer. Allerdings werden bereits erste Akteure laut, die fordern, Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen oder soziale Aspekte in Lieferketten auszusetzen. Daher braucht es ein starkes Signal aus der Wirtschaft heraus, dass die Unternehmen auch weiterhin hinter sozialen und ökologischen Maßnahmen stehen.

Daher unterzeichnen immer mehr Unternehmen den Aufruf

Unternehmen zusammen für Nachhaltigkeit – wir bleiben dran!

Hier unterzeichnen:

Hintergrund:

Der Aufruf „Unternehmen zusammen für Nachhaltigkeit – wir bleiben dran!“ geht auf die Initiative von engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern zurück, die – trotz der immens herausfordernden und beunruhigenden Krisensituation bedingt durch den Coronavirus – ein Zeichen setzen möchten: Wir bleiben dran, beim Klimaschutz, bei einer sozial gerechten Wirtschaft! UnternehmensGrün, als parteipolitisch unabhängige Stimme für eine nachhaltige Wirtschaft, steht hierbei im Hintergrund und stellt die Plattform für den Aufruf zur Verfügung.


Copyright: Jörg Farys | Die Projektoren