Bereits die Einführung in das Projekt Juniorenfirmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften haben die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr auf digitalem Weg beschritten. Auch im Projektplanungs-Workshop wurde nun so verfahren.

Im November wurden die groben Projektideen, die bis dahin von den Juniorenfirmen zusammen mit den Kooperationsunternehmen erarbeitet wurden, also einem digitalen Feinschliff unterzogen. Wie in den Jahren zuvor kam dafür der Sustainable Business Canvas zum Einsatz – dieses Mal eben online. Eine digitale Plattform ermöglichte das gemeinsame Arbeiten der Umweltprofis von morgen – trotz Corona-Pandemie.

So wurde sich beispielsweise mit der genauen Mission und Vision der Juniorenfirma beschäftigt. Außerdem wurde eine Persona als Prototyp für potentielle Kund:innen entwickelt und eine Stakeholder-Analyse vorgenommen. Jetzt geht es an die Umsetzung.

>>Zur Meldung<<