Nachhaltigkeit im Fokus bei BNW-Mitglied Bio-Zentrale Naturprodukte am Firmensitz im bayerischen Wittibreut-Ulbering. Die neue 100 kW-Photovoltaikanlage geht im Oktober ans Stromnetz. Wir sprechen mit Johannes Mauss, Geschäftsführer der Bio-Zentrale, im Kurz-Interview.

1. Warum setzen Sie auf PV-Anlagen?
Wir haben das Glück, dass wir über große Dachflächen verfügen, die wir für die Gewinnung von Sonnenenergie nutzen können. Damit können wir unseren eigenen Strom erzeugen, den wir selber nutzen. Neben den ökonomischen Nutzen tragen wir damit dazu bei, die dringend benötigte Energiewende zu unterstützen.

2. Gab es Herausforderungen bei der Installation / Was waren die Herausforderungen?
Es gab für uns keine Herausforderungen. Die Anträge wurden schnell bewilligt und mit einem lokalen Elektrik-Unternehmen konnten wir die Anlage schnell aufbauen.

3. Haben Sie noch weitere Schritte für die Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen geplant?
Wir nutzen jetzt schon 100 % Strom aus erneuerbaren Energien. Mit einer 2. Photovoltaikanlage speisen wir selber Strom ins öffentliche Netz ein. Wir können uns sehr gut vorstellen, dass wir zukünftig weitere, noch freie Dachflächen nutzen, um diese mit Photovoltaikpanels zu belegen.

Bio-Spezialist mit verantwortungsvollem Umgang mit Ressourcen

Möglichst viele Menschen von genussvollen, ursprünglich produzierten Bio-Produkten zu begeistern und so zu einer nachhaltigen Ernährung der Verbraucher:innen beizutragen – das hat sich die Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH zum Ziel gesetzt. Entsprechend des Markenclaims „Kraft der Natur“ sind die Verwendung von sorgsam ausgewählten Rohwaren, der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen und möglichst gut recycelbare Verpackungen dabei fest verankerte Ziele des Bio-Spezialisten, der seit seiner Gründung im Jahre 1976 zu einem der führenden Bio-Lebensmittelunternehmen in Deutschland zählt.

Johannes H Mauss ist Dipl. Betriebswirt mit über 20 Jahren Expertise in der Foodindustrie mit Schwerpunkt gesunde Lebensmittel und Bio. Unter anderem mit Stationen bei: Schneekoppe, Bahlsen und Haus Rabenhorst. Seit 2018 ist er Geschäftsführer der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH. Zudem ist er Gründer des The Green Fusion Network e.V. – ein Netzwerk für Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Ethik in Unternehmen.