Berlin, 21.07.2022: Zur Beratung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck wird der Beirat für Fragen des gewerblichen Mittelstandes und der Freien Berufe (Mittelstandsbeirat) konstituiert. Die neu berufenen Unternehmerinnen Carola von Peinen (Geschäftsführerin, Talents4Good GmbH) und Alma Spribille (Geschäftsführerin, WEtell GmbH) engagieren sich im Vorstand des Bundesverbands Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW).

„Ökologische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung sind sehr gut mit erfolgreichem Wirtschaften vereinbar. Diese Botschaft möchte ich in den Mittelstandsbeirat tragen und mich für die Belange nachhaltiger und gemeinwohlorientierter Start-ups stark machen“, macht Alma Spribille, BNW‑Vorständin und Geschäftsführerin des nachhaltigen Mobilfunkanbieters WEtell GmbH deutlich.

Der Mittelstandsbeirat befasst sich mit der Lage und den Perspektiven kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) sowie der Freien Berufe. Er berät den Bundeswirtschaftsminister zu Fragen, die sich aus den strukturellen Veränderungen für die mittelständische Wirtschaft ergeben und analysiert den Einfluss wirtschaftspolitischer Maßnahmen auf die Situation von KMU. Die Mitglieder agieren als unabhängige Persönlichkeiten, die ausschließlich ihre persönliche Überzeugung vertreten.

Carola von Peinen, BNW-Vorständin und Geschäftsführerin von Talents4Good GmbH: „Das Bundeswirtschaftsministerium hat nun die Chance endlich die Leitplanke so auszurichten, dass die Anreize zum nachhaltigen Wirtschaften klar erkennbar sind. Die bisherigen regulatorischen Hürden und klimaschädlichen Leitplanken verhindern für viele Unternehmen den Umbau und eine langfristige, zukunftsweisende Planung. Das möchte ich ändern!“

Der Mittelstandsbeirat geht auf Initiative des ehemaligen Bundeskanzlers Konrad Adenauer zurück und hat sich seit seiner erstmaligen Einberufung im Jahr 1956 über die Jahrzehnte als ein fester Bestandteil des Wirtschaftsministeriums etabliert. Zwei Mal im Jahr kommen seine Mitglieder zusammen, um die Anliegen des gewerblichen Mittelstands sowie der Freien Berufe zu vertreten und zu diskutieren – und in dieser Legislatur mit einer starken Stimme der nachhaltigen Wirtschaft.

Pressekontakt:
Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.
Dr. Katharina Reuter, Geschäftsführerin
reuter@bnw-bundesverband.de
+49 178 448 19 91

Agentur Ahnen&Enkel
Kai Weller
weller@ahnenenkel.com

Nachtrag:

Auch Antje von Dewitz, BNW-Vorständin und Geschäftsführerin von VAUDE und Esther Straub, Geschäftsführerin in 5. Generation der Brauerei Clemens Härle, wurden zu Mitgliedern im Mittelstandsbeirat ernannt.

Wörtlich heißt es in dem Ernennungsschreiben von Minister Habeck: „Gerne möchte ich künftig von Ihrer unternehmerischen Erfahrung profitieren und bin gespannt auf Ihre perspektivischen Erwartungen an die Politik und mich als Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister. Auch bin ich sehr interessiert an Ihrem Blick auf die künftigen Herausforderungen der mittelständischen Wirtschaft insbesondere hinsichtlich der doppelten Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft.“

Der BNW gratuliert herzlich zur Ernennung und freut sich sehr, dass die Nachhaltige Wirtschaft so stark im Mittelstandsbeirat vertreten sein wird.