Juni, 2021

03Jun9:3011:30Erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Fit for 55-Paket der Europäischen Kommission9:30 - 11:30

Mehr

Details

Einladung zum virtuellen Stakeholder-Dialog

Das Europäische Parlament und der Rat der Mitgliedsstaaten haben sich Ende April auf ein EU-Klimagesetz geeinigt. Damit richtet sich die Aufmerksamkeit darauf, wie das neue Klimaziel für 2030, eine mindestens 55-prozentige Verringerung des Treibhausgasausstoßes, konkret erreicht werden soll. Die Europäische Kommission wird dazu im Juni ein umfassendes Paket an Vorschlägen unter dem Titel „Fit for 55“ vorstellen. Wir möchten mit Ihnen bereits im Vorfeld die Grundzüge der wichtigsten Teile des Pakets im Energiebereich diskutieren.

Die neuen Klima- und Energieziele für 2030 bedeuten einen Anstieg des Erneuerbaren-Anteils über das derzeitige 32%-Ziel. Dazu muss auch der Beitrag der Erneuerbaren in den Bereichen Verkehr und Gebäude gesteigert werden, wozu die Überarbeitung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie wichtige Instrumente enthalten wird. Darüber hinaus soll sie die Integration der Energiesysteme vorantreiben, auch durch den verstärkten Einsatz von Wasserstoff. Neben dem Ausbau erneuerbarer Energien sind höhere Einsparungen im Energieverbrauch unabdingbar um das Ziel einer Treibhausgasreduktion um 55% bis 2030 zu erreichen. Die Novellierung der Energieeffizienz-Richtlinie soll dazu für weitere Einsparverpflichtungen über alle Wirtschaftssektoren hinweg den Rahmen vorgeben.

Paula Pinho (Direktorin für Gerechte Wende, Verbraucher, Energieeffizienz und Innovation in der Generaldirektion Energie der Kommission)  wird Ihnen einen ersten Einblick in die geplanten Änderungen an den beiden Regelwerken geben und erklären, wie diese sich in den Kontext des Fit-for-55-Pakets und die Klima- und Energieziele des Europäischen Green Deals einfügen. Den Großteil der Zeit möchten wir aber für die Diskussion, Ihre Fragen und Kommentare reservieren. Dazu werden neben Frau Pinho auch Fachreferenten aus der GD Energie zur Verfügung stehen. Moderieren wird die Veranstaltung Susanne Ehlerding vom Tagesspiegel. Nach der Veranstaltung wird es Gelegenheit zu virtuellem Networking und weiterem informellem Austausch geben.

Anmeldung bis zum 28. Mai über diesen Link.

Programm:

9.30Uhr Begrüßung durch Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland
9.35Uhr Präsentation: Einblick in die Fit-for-55-Gesetzesvorschläge im Energiebereich, Paula Pinho (Direktorin in der Generaldirektion Energie der Europäischen Kommission)
10.00Uhr Q&A und Diskussion mit Vertretern der Generaldirektion Energie
11.30Uhr Virtuelle Networking-Gelegenheit

 

Zeit

(Donnerstag) 9:30 - 11:30

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

X