September, 2018

27Sep13:3018:00Klimaschutz als Markenzeichen - Wie Unternehmen einen Unterschied machen13:30 - 18:00 Weltethos Institut, Hintere Grabenstraße, 26 72070 Tübingen

Mehr

Details

Der Klimavertrag von Paris bindet die Staaten weltweit. Aber welche Rolle kommt den Unternehmen zu? Was passiert gerade auf dem Markt? Ist Klimaschutz nur eine lästige Vorgabe, eine gesellschaftliche Notwendigkeit oder eine Chance, die Innovation fördert und Wettbewerbsvorteile bietet?

Beim Symposium zum Unternehmerischen Klimaschutz

„Klimaschutz als Markenzeichen – Wie Unternehmen einen Unterschied machen“

gehen wir mit mittelständischen UnternehmerInnen sowie EntscheidungsträgerInnen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft der Frage nach, wie unternehmerisches Handeln noch stärker zur treibenden Kraft für den globalen Klimaschutz werden kann.

Interesse geweckt? Dann merken Sie sich den 27. September 2018 ab 13:30 Uhr vor, um gemeinsam mit uns dieses zukunftweisende Thema in den Räumlichkeiten des Weltethos-Instituts in Tübingen zu diskutieren. Ab 19 Uhr laden wir Sie zudem herzlich zum Empfang anlässlich des 15- jährigen Jubiläums von KlimAktiv ein.

Programm

Einlass und Registrierung: 13:30 Uhr

14:00 Begrüßung

  • Dr. Bernd Villhauer, Institutsleitung Weltethos Institut
  • Stephan Schunkert – Geschäftsführender Gesellschafter KlimAktiv

Keynote: Aufgewacht – Unternehmerischer Klimaschutz schon Mainstream? Wege in die <2°-Wirtschaft
(tbc) Susan Dreyer – CDP – Director Corporate Engagement, Europe

Unternehmerischer Klimaschutz aus ethischer Verantwortung von Unternehmen oder als wirtschaftlicher Faktor?
Dialogische Einführung mit Dr. Katharina Reuter (UnternehmensGrün) und Dr. Bernd Villhauer (Weltethos Institut)

Dringlichkeit für Klimaschutz spüren und Handlungsoptionen selbst herausfinden! Der am MIT entwickelte, preisgekrönte Klimasimulator C-Roads
Prof. Dr. Florian Kapmeier – Strategy and International Project Management – ESB Business School Reutlingen University

Das Ziel ist klar: Klimaneutral aus eigener Kraft Perspektiven ändern, Chancen erkennen und Klimaschutz unternehmen

  • Oliver Spring – CSR Manager – Nomad Foods Europe (u.a. Iglo)
  • Milena Oschmann – Stakeholdermanagement & Umweltinnovation – Deutsche Bahn AG
  • Moderation: Stephan Schunkert – KlimAktiv

16:00 – 16:45 Uhr: Netzwerkpause mit Kaffee & Kuchen

So geht Klimaschutz in mittelständischen und Familien-Unternehmen! Best Practice Beispiele stellen sich vor

  • Herr Hetzer – Geschäftsführer – Elobau GmbH & Co.KG
  • Frau Huber – Geschäftsführerin – Taifun Tofu GmbH
  • Herr Schmalz – Geschäftsführer – Schmalz GmbH
  • Frau Birk – Leiterin Nachhaltigkeit der Produkte – Krones AG

Anschließende Diskussion mit Referenten und den Veranstaltungsgästen
Moderation: Dr. Katharina Reuter – UnternehmensGrün e.V.

Wie wir gemeinsam unsere Klimaschutzziele erreichen!

Klimaschutz macht Sinn und glücklich – Eine Vision für Gesellschaftswandel statt Klimawandel
Dr. Odette Deuber – KlimAktiv

Lessons Learned
Zusammenfassung der Kernpunkte durch die World Citizen School

Ab 19 Uhr
Empfang anlässlich des 15-jährigen Jubiläums von KlimAktiv

Feierliche Eröffnung durch Herrn Norbert Schmid – Gesellschafter der KlimAktiv gemeinnützigen GmbH – Geschäftsführer der ErmstalEnergie Dettingen an der Erms GmbH & Co. KG und tätig im Bereich Beteiligungsmanagement bei der EnBW Regional AG

Zeit

(Donnerstag) 13:30 - 18:00

Veranstaltungsort

Weltethos Institut

Hintere Grabenstraße, 26 72070 Tübingen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

X