Finanzen

Grundsatzpapier: Die politischen Forderungen des BNW auf einen Blick

Seit 1992 ist der BNW die politische Stimme für nachhaltige Wirtschaft und setzt sich für Umwelt- und Klimaschutz ein. In der politischen Landschaft hat sich seit der Gründung viel getan. Unsere Vision ist es Taktgeberin in Öffentlichkeit und Politik für die sozial-ökologische Transformation der ...

weiterlesen

Klimaschädliche Subventionen: ein weltweites Problem

Ein Blick ins Ausland zeigt: Klimaschädliche Subventionen sind ein weltweites Problem. Die niedrige Besteuerung von Diesel, die Kerosinsteuerbefreiung, Industrieausnahmen bei Energie- und Strompreisen und das Dienstwagenprivileg gehören auch im (nicht-)EU-Ausland zur Tagesordnung. Das führt zu einer globalen Verzerrung des Marktes und einem Wettbewerbsnachteil für ...

weiterlesen

Politische Erfolge 2021

Ob Umwelt-, Menschenrechts- oder Klimaschutz, auch 2021 hat der Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. (BNW) Debatten für eine sozial-ökologische Transformation angestoßen und dabei wichtige Erfolge in seiner politischen Arbeit erzielt: Die Einführung eines CO2-Preises, das Lieferkettengesetz, die Grüne Taxonomie oder ein Corona‑Konjunkturprogramm, das grüne Investitionen ...

weiterlesen

Interview: Deutsche Wirtschaft offen für klimapolitische Regulierung

Ist die deutsche Wirtschaft aufgeschlossen gegenüber der Brüsseler Klimaschutzpolitik? Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage zu „ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in Deutschland“ lautet die Antwort: Ja! Befragt wurden 104 mittelständische und 32 börsennotierte Unternehmen. Wir sprechen mit der Leiterin des forsa-Projekts, BNW-Mitglied und Steuerberaterin Dr. Janine v. ...

weiterlesen

Finanzsektor: Selbstverpflichtung zum Klimaschutz

16 Akteure des deutschen Finanzsektors, darunter die UnternehmensGrün-Mitglieder GLS Bank, Verka PK Kirchliche Pensionskasse AG, Hannoversche Kassen und Umweltbank, haben eine Selbstverpflichtung unterzeichnet, ihre Kredit- und Investmentportfolien im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens auszurichten. Durch die vereinbarte Messung, Veröffentlichung und Zielsetzung zur Reduzierung ...

weiterlesen

Jetzt den Rahmen für die Finanzwende setzen

Pressemitteilung: Nicht einmal 5 Prozent aller Anlagen in Deutschland sind nachhaltig Berlin, 8.11.2019: Von ökologischen Lenkungssteuern über Nachhaltigkeit in der Investment-Ausbildung bis zur Kapitalanlage der öffentlichen Hand: UnternehmensGrün, die politische Stimme der nachhaltigen Wirtschaft, zeigt mit fünf zentralen Forderungen, wie der einflussreiche Finanzsektor dazu beitragen ...

weiterlesen

Nachhaltige Finanzwende jetzt!

Der 5-Punkte-Plan „Finanzwende jetzt“ richtet sich mit konkreten politischen Forderungen an die Bundesregierung, darüber hinaus werden aber auch Hebel formuliert, die in den Unternehmen selbst liegen. UnternehmensGrün arbeitet mit seinen Mitgliedsunternehmen, die Expertise in den Bereichen sustainable finance und true cost accounting haben, seit ...

weiterlesen

Nachhaltigkeit mit Breitenwirkung vorantreiben

UnternehmensGrün unterzeichnet Stellungnahme zu den Verhandlungen zur Taxonomie Das Klassifikationssystem für nachhaltige Wirtschaftstätigkeiten, Kern des EU-Aktionsplans Finanzierung nachhaltigen Wachstums, nimmt zunehmend Gestalt an. Ziel des EU-Aktionsplans ist es, Kapitalflüsse in Richtung Nachhaltigkeit zu lenken, finanzielle Risiken zu bewältigen sowie Transparenz und Langfristigkeit zu fördern. Die Taxonomie ...

weiterlesen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

X