News

Geld stinkt? Muss es nicht!

Nachhaltige Wirtschaftspolitik
SOLIDARISCHES GELD FÜR SCHNITZEL UND KÄSE Einladung zum 6. Impulsabend in der GUBE20 /// Innovationslabor organic future, in Kooperation mit der GLS Bank und UnternehmensGrün. Wann? 15. Juli 18:30 - 23:30 Uhr Wo? Gubestraße 20 Rückgebäude, 80992 München In der Nachhaltigkeitsbewegung gibt es seit jeher eine besonders kritischen Blick auf das Thema Geld. Und das ist gut so! Denn dadurch sind zahlreiche alternative Lösungen entstanden, um vom Kapital des Weltmarktes unabhängig zu wirtschaften. Geht das überhaupt? Von Schweineleasing über Crowdfunding bis hin zu den bewährten Modellen wie Genossenschaften oder Stiftungen: Nachhaltigkeit braucht sauberes Kapital, um zu wachsen. Hier sind ermutigende und inspirierende Beispiele! Sechs Macherinnen und Macher präsentieren uns im kurzweiligen Pecha Kucha-Format ihre Geschichten mit dem Geld: 5 Minuten Vorstellung, 5 Minuten Fragen. Konzentration auf das Wesentliche! Moderation: Dr. Katharina Reuter, UnternehmensGrün. Beteilige Projekte: GELD FÜR NACHHALTIGKEIT Steuerberatungsgesellschaft Mörtl & Wende _Prisca Wende GELD FÜR STARTUPS Crowdfunding Kuchentratsch _Katharina Mayer GELD FÜR BIOBAUERN BioBodenGesellschaft _Tobias Keye (angefragt) GELD FÜR GUTES Stiftungen im Nachhaltigkeitsbereich Schweisfurth-Stiftung _Georg Schweisfurth SOLIDARISCHES GELD FÜR SCHNITZEL UND KÄSE Bio-Schweineleasing vom Biohof Hausberg Bio-Käsezinsen oder Essensgutscheine aus Südtirol in Münchner Restaurant _Stefan Barbarino GELD DER GEMEINSCHAFT Genossenschaft Tagwerk _Reinhard Gromotka GELD FÜR GEMEINWOHL Impact HUB Munich _Johann Schor   mehr Infos unter: https://www.facebook.com/events/706399109470695/