News

Wachstumsdebatte: Wettlauf zwischen Innovation und Desaster

Berichte Nachhaltige Wirtschaftspolitik
[vc_row][vc_column][vc_column_text css_animation_speed="faster" css_animation_delay="0"]Am 26.3.2015 hatten die GLS Bank Freiburg, die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg und UnternehmensGrün ins Sonnenschiff nach Freiburg geladen. Thema des Abends war „Alles Wachstum oder was? Was wir für eine zukunftsfähige Wirtschaft brauchen.“ Mehr als 100 interessierte Bürger_innen, Unternehmer_innen und Vertreter_innen von Verbänden folgten der Einladung, um die Wachstumsfrage  zu diskutieren. Da die ökologischen Warnsignale dunkelrot leuchten und Klimawandel, Wasserkrise und die Verknappung fruchtbarer Böden die Grundlagen unseres Wirtschaftens bedrohen, muss das „immer weiter“ des Wirtschafts­wachstums hinterfragt werden. Zu Beginn der Veranstaltung stellte Ralf Fücks (Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung) die zentralen Thesen seines Buches „Intelligent wachsen: Die grüne Revolution“ vor. Fücks zeigte Lösungsansätze für eine Entwicklung weg vom ökonomischen Raubbau hin zum „Wachsen mit der Natur“. Ein wichtiges Anliegen ist, an der Idee des Fortschritts festzuhalten, aber sie neu zu definieren. Für ihn basiert die neue Produktions­weise auf der Kombination menschlicher Kreativität mit den Produktivkräften der Natur. Gerolf Hanke (Netzwerk Wachstumswende) lieferte anschließend die Sichtweise der Postwachstumsbewegung. Hanke, einer der Initiatoren der degrowth-Konferenz 2014 in Leipzig promoviert zum Thema „Die Kultur der Suffizienz - Nischen einer ressourcenleichten Alltagskultur und ihr potenzieller Beitrag zur Großen Transformation" und ist assoziierter Bildungsreferent des Eine Welt Forums Freiburg. Er stellte die Arbeit des Netzwerks Wachstumswende vor und fordert eine Abkehr vom Wachstumsdenken. Wenn Unternehmen die Innovationstreiber sind, ist Taifun Tofu sicherlich ein glänzendes Beispiel dafür. Der Pionier der ökologischen Tofu-Herstellung hat in den letzten Jahren aber auch ein starkes Wachstum zu verzeichnen und hat heute 240 Mitarbeiter_innen. Wolfgang Heck (Taifun Tofu, Life Food GmbH) stellt sich daher immer die Frage „Macht unser Wachstum im Unternehmen Sinn für die Welt, für die Gesellschaft?“. Nur solange diese Frage mit „ja“ zu beantworten sei, sei Wachstum legitim. Taifun-Tofu wird aus gentechnikfreien Sojabohnen aus kontrolliert ökologischem Anbau hergestellt. Das Unternehmen engagiert sich sehr dafür, den Anteil von „heimischer“ Soja aus Deutschland, Frankreich und Österreich zu erhöhen. Heck forderte eine „Unheilbilanz“, die über die wahren Preise der Produkte informiert. Denn solange die Preise nicht die ökologische und soziale Wahrheit sagen, können Konsumenten auch keine entsprechenden Kaufentscheidungen treffen. „Nicht schrumpfen, sonders anders und besser wachsen“ (Fücks) Annette Bohland (GLS Bank Freiburg) stellte den Diskutanten die Frage, ob der Sinn eines Unternehmens dessen Wachstum zu einem guten Wachstum macht? Wenn demnach das Unternehmen zum Gemeinwohl beiträgt, dann darf und soll es auch wachsen. Fücks wies darauf hin, dass wir zwischen „Grenzen DES Wachstums“ und „Grenzen FÜR das Wachstum“ unterscheiden müssen. Leitplanken seien notwendig! Zwischen dem „bloßen Weitermachen“ und der „bloßen Verzichtsethik“ müsse der Aufbruch in die Moderne liegen. Katharina Reuter (UnternehmensGrün) beendete die Veranstaltung mit dem Zitat von Seneca – „Nie ist zu wenig, was genügt“. Anschließend gab es beim Come-Together weiteren Austausch zum Thema unter den Besucher_innen.[/vc_column_text][vc_separator height="50"][vc_button title="Präsentation von Ralf Fücks (pdf)" target="_blank" icon="none" size="small" style="fill" align="left" css_animation_speed="faster" css_animation_delay="0" href="https://www.bnw-bundesverband.de/wp-content/uploads/2015/04/Fücks_Intelligent-Wachsen26032015_.pdf"][vc_separator height="50"][vc_text_separator title="Impressionen" align="align-center" margin="50" css_animation_speed="faster" css_animation_delay="0"][vc_tour nav_arrows="true" nav_bullets="none"][vc_tab title="Slide 1" tab_id="1429516908-1-13"][vc_single_image image="6151" img_link_target="_self" css_animation_speed="faster" css_animation_delay="0"][/vc_tab][vc_tab title="Slide" tab_id="1429517138202-2-3"][vc_single_image image="6153" img_link_target="_self" css_animation_speed="faster" css_animation_delay="0"][/vc_tab][vc_tab title="Slide" tab_id="1429517318018-3-0"][vc_single_image image="6154" img_link_target="_self" css_animation_speed="faster" css_animation_delay="0"][/vc_tab][/vc_tour][/vc_column][/vc_row]