Kooperation mit Facebook

UnternehmensGrün stärkt bereits seit 1992 die Stimme der nachhaltigen Wirtschaft in Deutschland. Der Verband und seine Mitglieder zeigen: Unternehmen, die ökologisch orientiert wirtschaften und soziale Verantwortung übernehmen, sind wettbewerbsfähig und liefern einen wichtigen Beitrag zur Transformation.

Das Thema Nachhaltigkeit hat an Bedeutung gewonnen – jetzt gilt es, die eigene Filterblase zu verlassen und dafür auch neue Kooperationen einzugehen, die eine neue Perspketive eröffnen. Wir nutzen Formate wie die Lernreihe „Nachhaltig durchstarten“, um auch Unternehmerinnen und Unternehmer zu erreichen, die sich ernsthaft auf den Weg machen möchten.

Auch Facebook macht sich auf den Weg. Ab Ende 2020 wird dort das Netto-Null-Emissionsziel für die weltweiten Tätigkeiten erreicht und diese zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien abgedeckt. Es wurde ein Klima-Informationszentrum auf Facebook etabliert, das Nutzerinnen und Nutzer auf wissenschaftlich fundierte Informationen zum Thema Klima aufmerksam macht. Und bis zum Jahr 2030 will der Konzern CO2-Neutralität nicht nur für Facebook selbst, sondern für die gesamte Wertschöpfungskette des Unternehmens erreichen. (hier nachzulesen: https://about.fb.com/de/news/2020/09/gemeinsam-gegen-den-klimawandel/).

Zu kontorversen und herausfordernden Themen, wie z.B. Datenschutz, Hatespeech, FakeNews, Marktkonzentration oder Marktmacht haben wir in der Vergangeheit immer wieder politische Lösungen eingefordert und werden das writerhin tun, so z.B. 2020 https://www.bnw-bundesverband.de/blog/2020/01/21/gwb-digitalisierungsgesetz-ungezaehmte-internetgiganten/ und 2017 https://www.bnw-bundesverband.de/blog/2017/11/03/fusionen-stoppen-kartelle-vermeiden-konzernmacht-begrenzen/. Dies sind Auseinandersetzung auf politischer Ebene, die weiterhin Relevanz haben. 

Unser Auftrag, ökologisches, soziales und innovatives Wirtschaften zu fördern, hat aber auch noch viele weitere Facetten. U.a. auf die Notwendigkeit aufmerksam zu machen, dass wir eine Transformation der gesamten Wirtschaft brauchen. U.a. Öffentlichkeitsarbeit zu machen, damit möglichst viele Unternehmen umsteuern. Dazu nutzen wir auch social media Kanäle. Auch Facebook und Instagram. Dies trägt dazu bei, gemeinsam nachhaltiges Wirtschaften voranzubringen.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

X